Home / Produkte / Quark Publishing System / Neue Funktionen

Was ist neu in 9.1

Quark Publishing System® hat sich zu einer flexiblen und leistungsstarken Publishing-Plattform für Unternehmen aller Art entwickelt, die ihre Publishing-Prozesse optimieren möchten, während sie ansprechend gestaltete, präzise und aktuelle Informationen über mehrere Medienarten, einschließlich Print, Web und digitaler Geräte, ausgeben.

Erweiterungen der Funktionen für das Digital Publishing

Unterstützung von QuarkXPress 9.1

In Quark Publishing System 9.1 stehen Designern alle neuen in QuarkXPress 9.1 verfügbaren Funktionen zur Verfügung, einschließlich:

iPad Publishing

  • App Studio: Gestalten und Veröffentlichen Ihrer eigenen individuell angepassten iPad Apps
    App Studio ist ein integriertes Werkzeugset, mit dem Anwender eigene Apps für das iPad gestalten können (demnächst auch für Android), diese Apps im Apple® App Store anbieten und Inhalte (Ausgaben) erstellen und veröffentlichen können. Ihre Kunden können diese Inhalte aus den Apps heraus kaufen oder kostenlos nutzen. Bei all diesen Funktionen ist kein Programmieren erforderlich.
  • Referenzieren von Audio-/Videoobjekten in QuarkXPress Layouts
    Beziehen Sie in Quark Publishing System gespeicherte Audio- und Videodateien in Ihre QuarkXPress Layouts ein, genauso, wie Sie Bilddateien einbeziehen, um digitale Inhalte für die iPad Ausgabe effizient wiederzuverwenden.

Weitere Funktionen von QuarkXPress/Quark Publishing System

Mit dem Release 9.1 können in Quark Publishing System gespeicherte Objekte in Composition Zones und als geteilte Inhalte wiederverwendet werden.

Diese Funktion verringert die Zeit, die Designer mit der Suche nach Objekten verbringen oder macht die Suche sogar überflüssig, und sie steigert die Einheitlichkeit und die Genauigkeit der Inhalte, da sichergestellt wird, dass alle Layouts Objekte aus einer Quelle verwenden. Auch Aktualisierungen können schneller und einfacher durchgeführt werden, denn Veränderungen an in Quark Publishing System gespeicherten Objekten werden automatisch bei jeder Verwendung des jeweiligen Objektes übernommen.

Unterstützung für digitale Objekte und Workflows

Mit dem Release 9.1 können Sie Ihrem vorhandenen Publishing-System auch Objekte und Workflows für das Digital Publishing hinzufügen. Dadurch wird die Notwendigkeit, ein separates Team an digitalen Ausgaben arbeiten zu lassen, verringert oder sogar beseitigt.

Sie haben zum Beispiel folgende Möglichkeiten:

  • Integrieren von Video-Redakteuren und Multimedia-Spezialisten in bestehende Workflows.
  • Erstellen separater Workflows für digitale Publikationen.
  • Erstellen separater Workflows für Digital-Publishing-Objekte, z. B. zum Erstellen von Videos, Diashows, Podcasts und anderen interaktiven oder Multimedia-Objekten.
  • Multimedia-Spezialisten können sich ebenso im System anmelden und ihre Dateien von Quark Publishing System verwalten lassen wie Autoren, Korrektoren, Grafikdesigner und andere Anwender, die sich anmelden und Word- und Textdateien, Fotos und Bilder und andere Publishing-Assets hochladen.
  • Multimedia-Spezialisten und andere Anwender von Quark Publishing System können sich eine Vorschau von Projekten mit mehreren Layouts anzeigen lassen und digitale (Audio-/Video-) Objekte mit allen Clients von Quark Publishing System suchen lassen.
  • Auf einfache Weise alle Vorkommen von digitalen Objekten automatisch aktualisieren, wenn Änderungen durchgeführt worden sind. Wenn z. B. ein interaktives oder ein Multimedia-Objekt in Quark Publishing System verändert wird, können alle Publikationen, die dieses Objekt enthalten, einfach aktualisiert werden.

Verbesserungen des automatisierten Digital Publishing

Mit den neuen Automatisierungsfunktionen in Quark Publishing System 9.1 wird ein manuelles Eingreifen überflüssig. Hierdurch wird das Publishing auf dem iPad und im ePUB-Format beschleunigt.

Automatisierung des Publishing auf dem iPad

  • Fügen Sie automatisiert mehrere Projekte zu einer Ausgabe zusammen
  • Lösen Sie die iPad Ausgabe automatisch aus, indem Sie bei einer Veränderung des Workflow-Status oder nach einem vorgegebenen Zeitplan aus QuarkXPress in eine iPad Ausgabe exportieren
  • Veröffentlichen Sie iPad Inhalte auf einem Webserver oder einem Fileserver

Web Hub ‒ Erweiterungen

  • Bearbeiten Sie Projekte mit App Studio Layouts innerhalb des Web Hub
  • Ziehen Sie Objekte direkt aus dem Finder/dem Windows Explorer in den Web Hub, um sie hochzuladen
  • Laden Sie über die Funktion Andere einchecken mehrere Objekte gleichzeitig hoch, so müssen Sie den Vorgang nicht für jedes Objekt einzeln durchführen
  • Entfernen Sie die lokale Formatierung von Texten, die aus anderen Quellen, z. B. Word Dokumenten, importiert werden, so können Anwender Texte aus anderen Quellen einfacher in das Layout einpassen
  • Sehen Sie sich über den Dialog Versionen ansehen Miniaturseiten und Vorschauseiten früherer Versionen von Dateien an
  • Konfigurieren Sie die Werkzeugleiste für alle Aufgaben, so dass Kunden die Anwenderoberfläche nach Ihren Wünschen vereinfachen können, um die Lernkurve zu verringern und die Produktivität zu steigern

Weitere Neuerungen und Verbesserungen

Systemverwaltung und Anpassbarkeit

  • Übertragen Sie die Einstellungen für Sammlungen auf untergeordnete Sammlungen. So ist es einfacher, Einstellungen festzulegen und zu verwalten.
  • Erlauben Sie das Verschieben/Kopieren von Sammlungen und untergeordneten Sammlungen, ohne die Ressourcen, auf die sich diese Sammlungen beziehen, anzupassen. So ist es einfach, die Ordnerstrukturen neu anzuordnen, wenn Veränderungen erforderlich sind.
  • Replizieren von Objekten von einem Server auf einen anderen (Nur Windows)

Verbesserungen der Anwenderarbeitsbereiche in Client-Anwendungen

  • Veröffentlichen als ePUB aus allen Clients
  • Indizieren von Layouts und ihren Merkmalen innerhalb von QuarkXPress Projekten und Erstellen von kundenspezifischen Merkmalen und Formaten auf der Layoutebene, was es den Anwendern ermöglicht, Objekte in Projekten mit mehreren Layouts schnell zu finden (z. B. Projekte mit mehreren Layouts für unterschiedliche Geräte und Ausrichtungen)
  • Verschieben von Objekten durch Ziehen aus einer in eine andere Sammlung (nur Connect Client), was die Verwaltung von Dateien beschleunigt und vereinfacht

Version 9.1 unterstützt:

  • Mac OS® 10.7 (Lion®)
  • Mac OS® 10.6 (Snow Leopard®)
  • Mac OS® 10.5 (Leopard®)
  • Windows® Server 2008 und Windows 7
  • Microsoft® SQL Server 2008

Download Free WhitepaperEin Fall für das Dynamic Publishing

Whitepaper herunterladen